Fleitjes für den Rosengarten

Am Dienstag Nachmittag überbrachte eine kleine Abteilung der Fleitjes van Baltrum dem Rosengarten-Team eine Spende von 500 Euro, die beim letzten Konzert am 28. August für den kleinen Baltrumer Kurpark gesammelt worden war. Damit rückt die Realisierung des aktuellen Wunsches – die Anschaffung eines neuen Eingangstors aus der Schmiede von Hinni Kleen in Neßmersiel – ein gutes Stück näher. Darüber freuen sich sowohl die Damen und Herren vom Rosengarten-Team, das sich regelmäßig am Dienstag Nachmittag trifft, um den Garten in Schuss zu halten, wie auch de Fleitjes selbst. Denn ihnen allen geht es vor allem darum, den Gästen eine Freude zu machen, die das kleine Paradies beim Kiefernwäldchen als besonders ruhiges und schönes Plätzchen auf der Insel zu schätzen wissen.

Die CD „Das Meer. La Mer. Tutti di Mare!“ gibt es im Nationalpark-Haus auf Baltrum.

Im Rosengarten Baltrum

Advertisements

Fleitjes für den Rosengarten

Der Rosengarten sieht wieder richtig gut aus. Viele Rosen hatten im Winter – nachdem sie doch schon sprießen wollten, als November und Dezember 2011 ausgesprochen warm gewesen waren! – lange nasse Füße bekommen. Und dann kam der Frost… Das Baltrumer Rosengartenteam lässt sich aber nicht entmutigen, und so wurden jetzt im Frühjahr 60 neue Pflanzen angepflanzt. Auch drum herum hat sich viel getan, Schilder schmücken den Eingang, Figuren geben iTüpfelchen ins Grün, der Muschelrundweg ist blitzesauber, der Rasen britischst gekürzt, die Bänke in einladendem Glanz. Und schließlich sprudelt auch der Brunnen lieblich im Sonnenglanz… ein kleines Paradies auf Baltrum!
Dass dies alles aus ehrenamtlicher Arbeit erhalten wird, ist unterstützenswert, finden auch de Fleitjes van Baltrum. Sie haben eines ihrer Konzerte im Mai dem Rosengarten gewidmet. Anfang Juni überbrachten die Damen dem Rosengartenteam, das sich jeden Dienstag zum Arbeitseinsatz trifft, 400 Euro.

Gut lachen haben nun alle im Rosengarten: Das Rosengarten-Team mit Sabine Strenge-Diercks, Ulrike Stark, Roswitha Dietrich und Dagmar Weeke-Meyer samt ihren fleißigen besseren Hälften, die sich gerne im Hintergrund halten, wie auch die neue Bronze-Figur, die das kleine Paradies nun gleich im Eingang rechts schmückt und schon von außen zu sehen ist. Und die Sonne lachte am Dienstag Nachmittag, dem 12. Juni 2012 ebenfalls vom Himmel.
Der Rosengarten hat sich in den vergangenen Jahren unter den Händen des eingeschworenen Teams zu einem wahren Schmuckstück der Insel entwickelt, das viele Gäste und Insulaner zu einer kleinen Ruhepause in anmutiger Umgebung anlockt.
Mit einer großzügigen Spende des DeHoGa-Ortsvereins Baltrum konnten in diesem Frühjahr sehr viele neue, wunderbare Rosen angeschafft werden. Die Spende der Fleitjes aus ihrem letzten Konzert hat nun auch noch die Anschaffung der edlen Bronzefigur ermöglicht.
Wer in Ruhe durch den Rosengarten flaniert, kann viele, viele kleine Schätze entdecken, die das Team in liebevoller Arbeit über das schöne Fleckchen Erde verteilt hat: Vom Froschkönig und einer Jungfrau am neuen Brunnen, über einen flötenden Hirtenjungen, einigen frechen Spatzen und Salamander auf den Steinen, vielen Vogelhäuschen und eben jenem Bronze-Mädel, das sich lässig auf einen abgesägten Baumstumpf lehnt, um eine Libelle zu beobachten… es gibt viel zu entdecken!
Das Schönste aber kommt erst: Wenn nämlich die Rosen anfangen zu blühen, sollte ein Jeder einen kleinen Gang zum Rosengarten machen. Die vielen Knospen lassen auf einen bunten Sommer hoffen!

Ende August/Anfang September soll auch wieder ein Rosengartenfest stattfinden.

Einsatz für den Rosengarten

Kennen Sie den Baltrumer Rosengarten?

Das Kleinod im Herzen der Insel, zwischen Dünen und Kiefernwäldchen sehr idyllisch gelegen, ist ein kleiner Kurpark. Einige Baltrumer Damen und Herren – das „Rosengarten-Team“ – haben sich dieses Fleckchens Erde angenommen und sind mit unendlich viel Fleiß und Mühe dabei, dem rauen Nordseeklima und der herben Inselvegetation viel Liebreiz abzugewinnen. Es gelingt ihnen, wie gesagt mit viel Fleiß und Arbeit, aber auch mit freundlicher Unterstützung einiger Gleich- und Wohlgesonnener: So stiftet ein Hotelier aus der Nachbarschaft beispielsweise den Strom, das Gießwasser wird ebenfalls gesponsort. Ab und zu kommen Spenden von den Baltrumer Vereinen. Die Gitarrengruppe singt mitunter für den Rosengarten, oder de Fleitjes widmen eines ihrer Konzerte für ihn.

So auch am 6. Mai diesen Jahres. Dienstag nachmittags, so wussten die Musikerinnen, ist das Rosengarten-Team in seinem Element. Also übergaben sie ihre Spende an die arbeitende Gruppe direkt vor Ort. Diese hatte in letzter Zeit ganz viele neue Rosen gepflanzt und überbrückt die Zeit bis zur Blüte sozusagen mit profanen Dingen wie Torfaufschütten, Bau eines Geräteschuppens, Unkraut jäten…

Wenn die Rosen alle ankommen und anfangen zu blühen, wird der Rosengarten ein richtiges kleines Paradies auf Baltrum sein.

Rosengartenfest 2009

Im Baltrumer Rosengarten wurde im September ein kleines Fest veranstaltet, zu dem wir eingeladen wurden.
Der Rosengarten wird seit vielen Jahren ehrenamtlich betreut, nach der Werbegemeinschaft Baltrum hat sich nun ein “Rosengarten-Team” zusammengefunden, um ein kleines Paradies zu schaffen. Die Feuerwehr hat eine Grundwasserpumpe eingespült.
Es gab Rosengedichte und Rosengeschichten und van de Fleitjes rosige und blumige Stücke zum Hören, es wurde Rosenbowle ausgeschenkt und es konnte Rosenseife erworben werden. Als besonderes „Bonbon“ gab es auch noch selbst gemachte Pralinen “Rosa Rugosa“.