Konzert zwischen den Jahren

Das Konzert zwischen den Jahren ist für die Fleitjes alljährlich Jahresabschluss wie auch Jahreshöhepunkt.
De Fleitjes van Baltrum spielten am Sonnabend, dem 30. Dezember 2017 im Wechsel festliche und leichte Musik aus sieben Jahrhunderten. Sie hatten wieder eine weihnachtliche Suite im Programm und schöpften aus ihrem Fundus des diesjährigen Mottos: „Zwischen Himmel und Erde – Gottes Geschöpfe in ihrem Element“, das der ernsten und heiteren Tierwelt die musikalische Ehre erwies. Das erfolgreiche Programm wird im kommenden Jahr fortgesetzt: „Viecher 2.0“, heißt es dann.
Für das Konzert zwischen den Jahren verzaubern die Baltrumer Hobby-Blockflötistinnen mit ihren Schülerinnen von der Insel und Freundinnen vom Festland die evangelische Kirche mit Lichterglanz und Weihnachtsstimmung. In der Pause gab es (alkoholfreien) Punsch und (selbstgebackene) Kekse, und man durfte sich die Instrumente aus der Nähe ansehen und Fragen stellen. Es waren nicht nur kleine, helle Flöten zu hören, sondern auch viele große, tiefe Blockflöten zu bestaunen – u.a. vier Großbassblockflöten, fünf Subbassblockflöten und sogar eine Subkontrabassblockflöte – die größte Blockflöte der Welt in viereckiger Bauweise. An diesem Abend hatten de Fleitjes nämlich Verstärkung von drei Baltrumer Schülerinnen und durch zwei Flötistinnen zweier befreundeter Blockflötenensembles vom Festland, die ihre großen Instrumente mit zur Insel gebracht hatten.

Foto: Bärbel Nannen

Advertisements