Konzert zwischen den Jahren

Am Donnerstag, dem 30. Dezember 2010 um 20 Uhr findet zum dritten Mal unser „Konzert zwischen den Jahren“ in der großen ev. Inselkirche auf Baltrum statt – mit „Windstärke Neun“! In der Pause gibt es (alkoholfreien) Punsch und selbstgebackene Kekse. Eintritt frei, Spenden willkommen!

Plakat: Fleitjes_Weih

Whistles & Strings

Frank Oberschelp (Blockflöten, Whistles) und Christian Henke (Gitarre) haben am Donnerstag Abend, 14. Oktober, in der ev. Kirche ein Konzert gegeben. „Bittersweet“ – Grenzwanderungen zwischen Irish Folk, wenig barocken und mehr jazzigen Klängen überraschten durch ausgeklügelte und mitunter atemberaubende Arrangements, in denen weder Flöte noch Gitarre jemals die Oberhand gewann. Es waren viele Zuschauer gekommen – und sie waren begeistert. Erst nach viel Applaus und vier Zugaben wurden die beiden Musiker in den wohl verdienten Feierabend entlassen.

Konzert zwischen den Jahren

Konzert zwischen den Jahren – seit 2008 geben De Fleitjes van Baltrum ein eigenes, festliches Konzert in der Zeit nach Weihnachten, wenn wieder viele Gäste die Insel besuchen kommen.

Die weihnachtlich geschmückte ev. Inselkirche auf Baltrum ist ein guter Konzertort für die Blockflötenmusik, und wir sind dankbar, dass wir dort auftreten dürfen. Von mittelalterlicher Musik bis zu modernen Klängen arbeiten wir uns gerne durch die Musikgeschichte – mal festlich, mal flott.

In der Pause gibt es (alkoholfreien) Punch und Weihnachtsplätzchen.

Hier ein Bild von der Generalprobe 2008 und ein Video

Hallo Welt!

De Fleitjes van Baltrum heißen Euch willkommen! Unser kleines Blockflötenorchester bläst mit Windstärke sieben bis elf über die kleinste Ostfriesische Insel. Baltrum ist unsere Heimat und unsere Liebe.
Blockflöte? Ach, haben Sie auch einmal als Kind gelernt. Was de Fleitjes van Baltrum (”Die Flöten von Baltrum”) aber aus ihren Instrumenten zaubern, hat Dank tüchtiger Investition in große und damit tiefe Blockflöten nichts mehr zu tun mit der gefürchteten Sopranblockflötenschule aus Kindertagen.
So haben wir in 2008 damit begonnen, eigene Konzerte in der Kirche zu geben und ein durchaus ernstes, aber auch flottes Programm auf die Bühne, bzw. in den Altarraum zu bringen.
Je nach Anzahl unserer Mitspielerinnen – alles in den Saisonstress des Fremdenverkehrs auf der Insel eingebundene Frauen – flöten wir mit “Windstärke Sieben bis Elf”.
Unser Programm führt durch die Musik der letzten sieben Jahrhunderte und reiht sich zumeist in die klassischen Konzerte der ev. Kirche an den Donnerstagen ein.
Wir wünschen viel Vergnügen – kommen Sie doch einmal nach Baltrum!