„Insulaners unner sück“ up Spiekeroog 2010

Über 500 Teilnehmer hatten sich zum traditionellen Treffen der „Insulaner unner sück“ am ersten Märzwochenende auf Spiekeroog angemeldet. Mit Schneesturm wurden die Gäste begrüßt, mit viel Sonnenschein ging das Treffen wie immer fröhlich auseinander. Zwei Abende lang präsentierten die unterschiedlichsten Gruppe der eingeladenen Inseln Musik, Tanz und Schauspiel – die Spiekerooger selbst hielten sich im Hintergrund:

Es waren alle Hände nötig, um die vielen Gäste zu bewirten, zu bekochen, die Deko zu richten und das Treffen gut zu organisieren. Das haben die Spiekerooger mit Bravour gelöst. Für die kleinen Inseln ist dafür präzise Logistik vonnöten.

Bauchtanz und Shantys, Flöten und Folk, Trachten- und Gesangsvereine -das Spektrum ist so vielfältig wie die Inseln selbst. Die Gruppen werden im Vergleich zu den Vorjahren zunehmend jünger – Gospelchöre und Trommelcombos bringen Schwung in die einstmals eher volkstümlichen Darbietungen.

Inspiration gab es so genug, und nun geht es in die dritte Runde, wenn vom 1. bis 3. April 2011 auf Juist das 15. Treffen der „Insulaner unner sück“ stattfindet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s